Sprachen

Related System

S&P FRP Systeme

Tragwerksverstärkungen mit Faserverbundwerkstoffen

S&P Endverankerung

S&P Endverankerung

Die S&P Endverankerung erlaubt es, die S&P C-Laminate (oberflächig verklebt) auf einer sehr kurzen Strecke voll zu verankern.

Die S&P C-Laminate (oberflächig verklebt) werden mit dem S&P Resin 220 beidseitig in der Verankerung verklebt und verschraubt.

Durch den erzwungenen Radius der Lamelle in der Verankerung, werden die Lamellenkräfte optimal in den Stahlbetonquerschnitt eingeleitet.

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Features

  • Keine Korrosion

  • Geringes Eigengewicht der Spezialplatten (Alu)

  • Einfache Montage 

  • Nur eine Bohrung zum Setzen des Ankers (12 mm) notwendig

  • Hohe Zugkräfte verankerbar

Bildergalerie

  • S&P Endverankerung für CFK Lamellen 1
  • S&P Endverankerung für CFK Lamellen 2
  • S&P Endverankerung für CFK Lamellen 3
  • S&P Endverankerung für CFK Lamellen 4

Call to Action

Pinstatus

Diese Seite ist nicht gepinnt. Pin hinzufügen.

Webform

  • Produkt Anfrage

    Sie benötigen mehr Informationen oder Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Senden Sie uns Ihre Anfrage, wir melden uns bei Ihnen.

Service

Ansprechpartner

Software

  • S&P FRP Lamella (Balken und Plattenbemessung)

    Die aktuelle Programmversion von S&P FRP Lamella (Bemessungsprogramm zur Biegezugverstärkung mit Faserverbundwerkstoffen) trägt den Veränderungen der überarbeiteten Zulassungen und Richtlinien Rechnung und berücksichtigt gleichzeitig zahlreiche neue FRP Verstärkungssysteme und Anwendungsmöglichkeiten. Neben der Verstärkung von Spannbetonbauteilen ermöglicht das Programm auch eine Bemessung mit Hilfe aufgeklebter unidirektionaler Kohlefasergelege (C-Sheets) und in Schlitze eingeklebter CFK Lamellen. Zusätzliche Nachweise, wie z. B. die Verankerung der Innenbewehrung am Auflager sowie die Ermittlung der erforderlichen Querkraftverstärkung, wurden ebenfalls in das Programmsystem übernommen. Das Programm wurde auf die aktuellen Richtlinien des DIBt abgestimmt und arbeitet standardmäßig nach der neuen DIN 1045-1. Durch Anpassung der Teilsicherheitsbeiwerte wird dennoch eine Bemessung nach der alten DIN 1045 (7/88) ermöglicht.

    Bestellung: 

    S&P FRP Lamella kann, gegen Entrichtung einer Schutzgebühr, durch bequemes Ausfüllen unseres Bestellformulares angefordert werden.

    Programmversion: 
    Aktuelle Version 5.6
    Systemanforderungen: 

    Windows 9x, 2000, NT, XP, Vista, Windows 7, Windows 8.1, Windows 10

Daten Bereich

Produkt Information

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Schauen Sie sich gerne die Daten an. Wenn Sie Fragen haben, oder Hilfe benötigen nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Applikationshinweise

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie