Sprachen

Projekte

FX-70 ® - Strukturelle Verstärkung – Uferpromenade – Castro Urdiales, Spanien

Castro Urdiales

FX-70®

FX-70 ® - Strukturelle Verstärkung – Uferpromenade – Castro Urdiales, Spanien

Ein Teil des "Paseo Marítimo" von Castro Urdiales erstreckt sich über etwa 400 Meter und bildet eine Art Balkon über dem Meer und den Hafen mit 10 Metern Breite. In den 80ern wurde der primitive Weg, der heute als Fußgänger- und Fahrradwege genutzt wird, um eine Struktur mit 97 Stahlbetonrahmen erweitert. Die Stützen haben einen rechteckigen Querschnitt von 30 x 30 cm2 und eine durchschnittliche Höhe von 5 Metern.

Thema 
Strukturelle Verstärkung
Objekt 
Paseo Marítimo
Ort 
Castro Urdiales
Bundesland 
Cantabria
Land 
Spanien
Datum 
2018
Dauer 
3 Monate

Situation

Die Struktur befindet sich in einer maritimen Zone und der Stahlbeton ist ständig einer aggressiven Umgebung ausgesetzt. Im Laufe der Zeit hat die Struktur eine Reihe von Symptomen entwickelt, die die Haltbarkeit in Frage stellen. Um der Konstruktion eine neue, verlängerte Lebensdauer zu verleihen, wurden die Stützen verstärkt und vor der aggressiven Meeresumgebung geschützt.

Die Stützen zeigten eine allgemeine Verschlechterung, insbesondere an den Kanten, mit geringer Überdeckung des Bewehrungsstahls, Ablösungen, Rissen und freiliegenden Bewehrungsstäben. Im Falle von Trägern wurde eine geringere Schädigung beobachtet, wobei die Korrosion der Bewehrung in punktuellen Bereichen beobachtet wurde.

Lösung

Vorgeschlagene Reparatur:

Es sollte eine Lösung gefunden werden, die die ursprüngliche Tragfähigkeit wiederherstellt, dauerhaft und einfach anzuwenden ist. Angesichts der Lage des Bauwerks war es auch wichtig, einen Betriebsstopp während der Wartungsarbeiten zu vermeiden.

Als Lösung haben die Berater von DYNAMIS als Lösung die Anwendung des FX-70®-Systems empfohlen, das seit den 70er Jahren von unserem Unternehmen eingesetzt wird, mit hervorragenden Ergebnissen.

Anwendungsdetails:

Das FX-70® System besteht aus der Aufbringung einer Glasfaserummantelung als verlorene Schalungen die ein integraler Bestandteil des Schutzsystems für die Säulenstruktur darstellt um den Beton vor schädlichen Einflüssen durch die Meeresumgebung zu schützen.

Vor der Anwendung der FX-70® Jackets ist es notwendig, eine Reinigung des Trägers durchzuführen, indem alle Betonabplatzungen entfernt und die Bewehrungen mit dem Epoxid-Basisprodukt S & P TECNOPROT-EPOX passiviert werden.

Alle Fiberglas-Jackets sind nach dem amerikanischen ASTM-Standard geprüft und werden nach Kundenwunsch gefertigt. In diesem Fall wurden auf die ursprünglichen rechteckigen Säulen transparente Rundmäntel mit einem Durchmesser von 42 cm x 3 mm Dicke aufgetragen.

Da die durchschnittliche Höhe der Stützen 5 Meter überschreitet, wurde das Schutzsystem zur leichteren Anwendung in zwei Abschnitten angebracht.

 

Material

  • 36 Stück rechteckige FX-70® Jackets, Querschnitt 74 cm x 44 cm, 3 mm dick in 4 Grössen: 3.20 m / 2.50 m / 2.00 m und1.50 m
  • 314 Stück runde FX-70® Jackets mit einem Durchmesser von 42 cm, 3 mm dick in 4 Grössen: 3,20 m / 2,50 m / 2,00 und 1,50 m
  • 150 Tonnen nicht schwindender Unterwassermörtel FX-225
  • 40 Tonnen thixotroper Mörtel R4 TECNOGROUT-FIB
  • 100 Kartuschen standfestes Epoxidharz FX-763CTG
  • 1 Tonne schnell abbindender Mörtel TECNOSTOP

Bildergalerie

  • Imagem do estado de umn pilar e uma viga antes da reparação

  • Imagem de um operário transportando a camisa FX-70®

  • Imagem da selagem da camisa

  • Imagem do pilar duplo com a camisa FX-70® rectangular

  • Estutura antes da reparação

  • Estructura reparada

  • Imagem do molhe reparado em plena praia-mar 

  • Imagem da estrutura reparada com baixa-mar

Service

Ansprechpartner

Zuständige S&P Niederlassung

Portugal

S&P Clever Reinforcement Ibérica, Lda

Rua José Fontana, N°76
Zona Industrial Stª Marta de Corroios
P-2845-408 Amora

Phone 
+351 212 253 371
Fax 
+351 212 252 436
Email 
info@sp-reinforcement.pt

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie