Sprachen

Verstärkung zweier Unterzüge - Umbau Trafostation, Breitenfeld AG - St. Barbara im Mürztal, Österreich

Vorgespannte Systeme

Verstärkung zweier Unterzüge - Umbau Trafostation, Breitenfeld AG - St. Barbara im Mürztal, Österreich

Thema 
Verstärkung zweier Unterzüge
Objekt 
Umbau Trafostation, Breitenfeld AG
Ort 
St. Barbara im Mürztal
Bundesland 
Steiermark
Land 
Österreich
Datum 
2014
Dauer 
1 Woche

Situation

Der Betreiber des Stahlwerks (größte Edelstahlproduktionskapazität in Österreich) beabsichtigte den in die Jahre gekommenen Transformator mit einem Gewicht von ca. 50t durch einen Neuen leistungsstärkeren Typ mit einem neuen Gesamtgewicht von ca. 70t zu ersetzen (ca. 40% mehr Nutzlast). Zu diesem Zweck war es notwendig die zwei darunterliegenden Hauptträger, nicht nur an der Oberseite mit zusätzlichen Schweißträgern, sowie auch eine zusätzliche Biegezugversärkung in Form von vorgespannten CFK Lamellen aufzubringen. Es ergab sich ein neues Bemessungsmoment von 972kNm anstatt 800kNm. Zum Zeitpunkt der Verstärkung wurde das Gerät zur Aussenseite der Fassadenöffnung geschoben und der gesamte Bereicht mit Schwerlaststehern unterstellt. Die Verstärkungsarbeiten konnten daher fast ohne Nutzlast durchgeführt werden.

Lösung

Die Verstärkung konnte auf Grund der hohen Ausnützung der vorhandenen Bewehrung nur durch vorgespannte CFK Lamellen durchgeführt werden. Die Vordehnung des vorhandenen Stabstahls war zu diesem Zeitpunkt bereits ausgereizt. Zu diesem Zweck wurden die beiden Hauptträgern jeweils unten und seitllich mittels der CFK Vorspannung auf ein Vordehnungsmaß der Lamelle von 6‰ (14t) ertüchtigt. Das hohe Vorspannmaß ergab sich aus der Situation der Trägerabmessungen, da für die veranschlagten zusätzlichen schlaff applizierten CFK Lamellen kein Platz vorhanden war. Die Ertüchtigung der Restquerkraft wurde durch ein hochmoduliges C-Sheet mit einem E-Modul von 640.000 N/mm² abgedeckt. Die Arbeiten konnten ohne Verzögerungen bzw. Einschränkungen des Betriebes planmäßig abgeschlossen werden.

Material

4 vorgespannte S&P C-Laminate (oberflächig geklebt) der Type 100/1,4 - SM (150/2000), die Einzellänge bertug ca. 6,5m. Die Vordehnung wurde mit 6‰ bemessen. Des weiteren wurden Schubbügel aus C-Sheets der Type S&P C-Sheet 640/400-300 appliziert.

Bildergalerie

  • Ansicht der zu verstärkenden Träger vor den geplanten Verstärkungsmaßnahmen.

  • Transformator wurde bereits zur Haupteinbringöffnung geschoben. Decke zum Zeitpunkt durch Schwerlaststeher im Inneren unterstellt.

  • Frisch applizierte Lamellen beim Aushärten des Epoxidharzklebers in der Vorspanneinrichtung (Spannseite)

Service

Ansprechpartner

Fallstudie

  • Verstärkung zweier Unterzüge mit vorgespannten S&P C-Laminate (oberflächig) und Querkraftbügel aus S&P C-Sheets (FRP 08-2014).

Zuständige S&P Niederlassung

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie