Sprachen

S&P FRP Systeme

  • FRP reinforcement - Financial Center Dubai
  • FRP reinforcement - West Gate Bridge, Melbourne

S&P FRP Systeme

Tragwerksverstärkungen mit Faserverbundwerkstoffen

Für die Betoninstandsetzung und zur Verstärkung von Betonbauteilen haben sich faserverstärkte Kunststoffe (Fiber Reinforced Polymere - FRP), wie z. B. Kohlefaserlamellen (Carbon Faserverstärkte Kunststoff Lamellen – CFK Lamellen) etabliert.

  • Lamellen (oberflächig geklebt / eingeschlitzt)
  • Sheets (Gelege, uni- bzw. bidirektional)
  • Epoxidharzkleber
  • Reprofiliermörtel
  • Verankerungs- und Vorspannsysteme
  • Installationshilfen
  • Ingenieurdienstleistungen
  • Ästhetische Verstärkung ohne Erhöhung des Eigengewichts oder Verlust der Raumprofils
  • Sehr kurzer Nutzungsausfall des Bauwerkes
  • Ausgezeichnetes Verhalten bei Ermüdung
  • Innovative, faserverstärkte Kunststoffe aus Carbon-, Aramid- und Glasfasern

Beschreibung

S&P FRP Systeme sind faserverstärkte Kunststoffe aus Carbon-, Aramid- und Glasfasern, welche mit geprüften Epoxidharzklebstoffen verarbeitet werden. FRP Systeme werden für statische Verstärkungen von jeglichen Ingenieurbauwerken bei Umnutzungen, Systemanpassungen oder Ertüchtigungen im Hoch- und Tiefbau objektspezifisch eingesetzt. Je nach Baumaterial (Beton, Mauerwerk, Stahl, Holz) oder statischer Anforderung (Biegemoment, Querkraft, Normalkraft, seismische Belastung) kommen vorgefertigte S&P C-Laminate oder S&P Sheets zur Anwendung. Sind grössere Durchbiegungen oder Schwingungen im Gebrauchszustand zu reduzieren, werden vorzugsweise vorgespannte S&P C-Laminate eingesetzt. Die hochfesten, leichten und korrosionsbeständigen Bewehrungen sind universell zu verarbeiten. Mit dem eigens von S&P entwickelten Kleberaufziehgerät für CFK Lamellen sowie der Wet-lay-up Maschine für das Vorimprägnieren von Sheets, können Baustellenabläufe wirtschaftlich und leistungsmässig optimiert werden. Die S&P Softwares FRP Lamella und FRP Colonna liefern bei Bedarf die nötigen statischen Nachweise.

  • Sehr hohe Zugfestigkeit
  • Keine Korrosion
  • Geringes Eigengewicht und Bauhöhe
  • Beliebige Lieferlängen
  • Ausgezeichnetes Verhalten bei Ermüdung
  • Sehr kurzer Nutzungsausfall des Bauwerkes
  • Spezialtypen auf Anfrage (Querschnitt, E-Modul)
  • Einfache, flexible und wirtschaftliche Verstärkungstechnik
  • Beratung/Engineering in allen Phasen
  • Eigene Produktionsstätten für Lamellen und Sheets
  • Geprüfte Systemlösung mit Systemgarantie

Anwendungsbereiche

Sie sind hier

    Kontakt

    S&P

    SIMPSON Strong-Tie